close

„Grand Seiko Summit“ in Japan findet nicht statt

Grandseiko

Der Corona-Virus hat die Welt und auch die Uhrenbranche fest im Griff. Nun hat Grand Seiko Maßnahmen ergriffen.

Am 4. Und 5. März sollte im 60. Jahr des Bestehens von Grand Seiko in Tokio ein großer Event mit Gästen aus aller Welt stattfinden. Dieser Summit wurde nun abgesagt, da man die Sicherheit bezüglich des Corona-Virus nicht zu 100 Prozent garantieren könne.

Auch WatchPro Deutschland hatte eine Einladung zum Grand Seiko Summit bekommen und erhielt heute dieses Schreiben von Shuji Takahashi (Präsident & COO & CMO Seiko Watch Cooperation):

Story continues below
Advertisement

Liebe Frau Heepmann,

wie wir wissen, breitet sich das Coronavirus weiter aus und es gibt keine unmittelbaren Anzeichen dafür, dass es in naher Zukunft eingedämmt sein wird. Mit Blick auf den Grand Seiko Summit in nur einem Monat, haben wir die Situation in den letzten Tagen mit größter Sorgfalt verfolgt und natürlich uns von Experten und Behörden beraten lassen.

Mit großem Bedauern teile ich Ihnen mit, dass wir heute beschlossen haben, den Gipfel abzusagen. Die Gesundheit unserer Gäste ist unser oberstes Anliegen und wir können derzeit nicht garantieren, dass Sie in völliger Sicherheit sind. Ich bin mir sehr bewusst, dass Ihnen dies große Unannehmlichkeiten bereiten wird, aber ich bin sicher, dass Sie mir zustimmen werden, dass es die richtige Entscheidung ist. Ich bedaure sehr, dass wir Sie nicht in Tokio begrüßen können und bitten Sie um Verständnis für die Situation.

Wir diskutieren bereits, wie wir Ihnen unsere Grand-Seiko-Geschichte 2020 am besten vermitteln können, und wir werden sehr bald mit einem neuen Plan auf Sie zukommen. Unser Programm für Grand Seiko 2020 ist unser bisher stärkstes und wir werden in den kommenden Wochen alles tun, um sicherzustellen, dass Sie über alle Informationen verfügen, die Sie dazu benötigen. Nichts wird uns davon abhalten, die große Chance zu nutzen, die vor uns liegt.


Selbstverständlich haben wir Verständnis und wissen die Sorge um die Sicherheit und Gesundheit zu schätzen.

Glücklicherweise gbt es für Deutschland bereits einen kleine Alternative bei einem Seiko-Pressevent am 17. März in Frankfurt.

Tags : Coronagrand seikoSeiko;TakahashiSummit
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response