close

Grand Seiko eröffnet Luxus-Boutique in Paris

300dpi_Grand Seiko Boutique Paris Vendome_Exterior 3

Neue Niederlassung zeigt japanische Handwerkskunst am Place Vendôme.

Grand Seiko, vor drei Jahren als eigene Marke durch den Mutterkonzern gestärkt, befindet sich weiterhin auf Erfolgskurs. Das 60-jährige Jubiläum wurde am 5. Juni mit der Eröffnung einer neuen Boutique am prestigeträchtigen Place Vendôme in der französischen Hauptstadt stilecht gefeiert. Damit baut Grand Seiko seine Präsenz in Europa weiter aus. Zeitgleich wurde die Gründung einer eigenen europäischen Vertriebsgesellschaft, die Vertrieb und die Kommunikation in Europa übernimmt, bekanntgegeben.

Shinji Hattori, Vorsitzender und CEO der Seiko Watch Corporation und Urenkel des Gründers, Kintaro Hattori, sagte: Wir investieren stark in Grand Seiko, mit neuen Produktionsstätten in Japan, neuen Unternehmensstrukturen, einschließlich des neuen Unternehmens Grand Seiko Europe mit Sitz hier in Paris, und in neue Einzelhandelsstandorte. Mit der neuen Grand Seiko Boutique setze man ein starkes Zeichen auf dem internationalen Luxusuhrenmarkt. 

Story continues below
Advertisement

Im von Kengo Kuma entworfenen Geschäft wird auf einer Fläche von 190 Quadratmetern, die sich über zwei Etagen erstrecken, die gesamte Grand Seiko Kollektion mit rund 100 Modellen in feinstem japanischem Ambiente präsentiert. Der Stararchitekt beschreibt das Projekt mit folgenden Worten:

Ich wollte eine Boutique schaffen, in der man japanisches Empfinden und Kultur spüren kann. Daher konzentrierte ich mich auf die Auswahl der zu verwendenden Materialien. Damit soll gleichzeitig dokumentiert werden, welch hohe Aufmerksamkeit die japanische Handwerkskunst jedem Details widmet.

Im Einklang mit der Markenphilosophie „Der Fluss der Zeit“ enthält das Innendesign viele traditionellen Merkmale aus dem Land der aufgehenden Sonne: mit Bambus verkleidete Trennwände, die als Sumushiko bekannt sind, Shoji-Wände aus Washi-Papier und Tatami-Matten. 

Freilich ließ es Grand Seiko sich nicht nehmen, das feierliche Ereignis mit Sondereditionen zu begleiten, die es nur in der Boutique geben wird. Die zwei Modelle aus der „Elegance“-Kollektion erscheinen im Platin- und Rotgoldgehäuse und sind mit dem extraflachen Handaufzugskaliber 9S63 ausgestattet.

In typischer Grand-Seiko-Manier bieten sie eine Gangreserveanzeige und eine Gangreserve von 72 Stunden. Als Tribut an die Stadt der Liebe und des Lichts tragen die Zifferblätter Pavés parisiens”, ein Muster, das vom Pariser Kopfsteinpflaster inspiriert ist. Beide Modelle sind auf je zehn Exemplare limitiert. Der Preis liegt bei 38.000 Euro in Platin und bei 28.000 Euro in Rotgold.

 

 

Tags : Frankreichgrand seikoparisSeiko Watch Corporationshinji hattori
Sabine Zwettler

The author Sabine Zwettler

Leave a Response