close

Glashütte Original präsentiert 25 Exemplare des „PanoLunarTourbillon“

pano2

Gerade einmal 25 Exemplare gibt es von diesem neuen Zeitmesser mit handgraviertem Zifferblatt, Fliegendem Tourbillon und skelettierten Zeigern.

Der „PanoLunarTourbillon“ ist eine Neuauflage seines Vorgängermodells aus dem Jahr 2013 und zeigt die typische asymmetrische Zifferblattaufteilung dieser Kollektion. Alle Gravuren auf der Zifferblattseite werden in der eigenen Zifferblattmanufaktur von Glashütte Original in Pforzheim realisiert. Ohne Vorlage und frei Hand verzieren die Graveure kunstvoll die Zifferblattrohlinge aus Massivgold mit einem Stichel.

Die Uhr wird vom Automatikkaliber 93-12 mit einer Gangreserve von 48 Stunden und einem vollständig integrierten Mondphasenmechanismus angetrieben. Das Schwingsystem mit acht Regulierschrauben und zehn Gewichtsschrauben sorgt für höchste Ganggenauigkeit.

Story continues below
Advertisement

Durch den Saphirglasboden sichtbar sind die charakteristischen Glashütter Konstruktionsmerkmale wie polierte Stahlteile, gebläute Schrauben und anglierte Kanten. Der dezentral gelagerte, skelettierte Rotor besitzt eine Schwungmasse aus 21-Karat Gold. Auf eine verschraubte Zierplatte aus Edelstahl ist der Schriftzug „Flying Tourbillon“ eingraviert und vergoldet.

Tags : glashutteglashutte originalLimitierungLunarPanoPanoLunarTourbillontourbillon
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response