Home Nachrichten INTERNATIONAL

Genf lädt zum „Luxury Innovation Summit“ im Herbst

0

Der „Luxury Innovation Summit“ ist der einzige seiner Art, betont die Veranstalterin, die Luxury Venture Group (LVG). Er findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt.

Ort des Geschehens wird das Bâtiment des Forces Motrices in Genf. Das ehemalige Wasserkraftwerk ist heute eine renovierte Eventlocation mit Theater sowie Oper und Ausstellungsräumen für bis zu 950 Personen.

Hier sollen am 21./22. Oktober Schöpfer, Visionäre und Führungspersönlichkeiten aus der Luxusbranche, Investoren, Experten und die Start-up-Community zusammenkommen, um den neuen Weg für die Luxusbranche zu diskutieren. Außerdem wird ein „Luxurs Innovation Award“ vergeben. Gastland sind die Vereinigten Arabischen Emirate.

Advertisement

Auf dem Bühnen-Programm stehen Diskussion über die globale Luxusindustrie nach der Pandemie und Vorträge von Unternehmern und Branchenexperten. Dabei geht es um die Zukunft des Luxus, das Verbaucherverhalten von morgen und die Frage, was etablierte Marken und Start-ups benötigen, um Relevanz aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

Deependra Pandey, Gründer von LVG, sagt: „Nach den letzten 18 Monaten besteht ein echtes Bedürfnis der globalen Luxusgemeinschaft – vom CEO bis zum Firmengründer –, sich zu treffen, um sich über den Weg in die Zukunft auszutauschen. Der ‚Luxury Innovation Summit‘ wird eine neue Art von Branchenveranstaltung sein, bei der Start-ups und Firmengründer – diejenigen, die die Zukunft des Luxus darstellen – sowie bestehende und etablierte Akteure begrüßt werden. Zusammen mit dem Kanton und der Stadt Genf freue ich mich darauf, Menschen – persönlich und online – für zwei Tage des Erfahrens, Vernetzens und Inspirierens zusammenzubringen.“

Der „Luxury Innovation Award“ ist ein globaler Wettbewerb für aufstrebende Marken und Start-ups, die innovative Lösungen für die Luxusindustrie bieten. Bei der ersten Ausgabe im Jahr 2020 gab es Bewerbungen aus 34 Ländern. In diesem Jahr rechnet die LVG mit rund 500 Teilnehmern aus über 50 Ländern.

Aus den Einsendungen wählt die internationale Jury zwölf Finalisten aus, die sich während des Summits im Luxury Innovation Pavilion präsentieren werden.

Es gibt sechs Kategorien: Kunst und Kultur; Uhren, Schmuck und Accessoires; Mode und Design; Lebensstil, Schönheit und Reisen; Verantwortung und Nachhaltigkeit; Technologie, KI, Daten und Marktplatz.

Alle Unternehmen, die in die engere Wahl kommen (nicht nur die zwölf Finalisten) qualifizieren sich als potenzielles Investitionsziel für LVG. Der Investitionsausschuss der LVG wird die Entscheidung darüber innerhalb von 100 Tagen nach Bekanntgabe der Gewinner treffen.

Die Teilnahme am Luxury Innovation Summit ist sowohl persönlich als auch digital möglich. Bei einer Buchung bis zum 31. Juli kosten die Tickets für die Online-Teilnahme 300 CHF, für Start-ups 400 CHF und für alle anderen 1.600 CHF.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here