Home Galerien

Geneva Watch Days 2022: Bulgari feiert zehn Jahre „Octo Finissimo“

0

Zum zehnjährigen Jubiläum der Kollektion, die wohl die meisten Weltrekorde in puncto Flachheit in der Uhrenwelt für sich verbuchen kann, wurde die „Octo Finissimo“-Reihe um mehrere Referenzen im roségoldenen Gewand erweitert.

Highlight ist das Modell „Octo-Finissimo-Skelett 8 Days“ mit einer – wie der Name schon vermuten lässt – achttägigen Gangreserve. Dafür zuständig ist das Handaufzugskaliber BVL 199 SK mit kleiner Sekunde.

Advertisement

Geschützt wird es vom 40-Millimeter-Durchmesser aus Roségold, welches durch den Saphirglasboden den Blick auf das Werk mit den anthrazitfarbenen skelettierten PVD-Brücken freigibt. Durch das skelettierte Zifferblatt ist dies ebenfalls möglich.

Getragen wird die „Octo-Finissimo-Skelett 8 Days“ an einem dunkelbraunen Alligatorlederarmband.

Der UVP beträgt 38.500 €.

Previous articleCarl F. Bucherer stellt fünf neue „Manero Flyback“-Modelle vor
Next articleGELESEN: Panerai erhöht die Anzahl der Boutiquen und die Preise
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here