close

Gemacht für Globetrotter – die „Senator Cosmopolite“ von Glashütte-Original

sen1

Mit der „Senator Cosmopolite“ von Glashütte Original sind moderne Globetrotter für die Herausforderungen des Unterwegsseins gewappnet. Zumindest verrät ihnen der kurze Blick aufs Handgelenk zu jeder Tages- und Nachtzeit, wie spät es ist.

Die neue Version dieses Modells präsentiert sich mit einem überarbeiteten und besonders kontrastreichen Zifferblatt in markantem Nachtblau, welches bei allen Lichtverhältnissen komfortabel ablesbar ist.

Die gute und optimierte Ablesbarkeit war denUhrmachern von Glashütte Original und den Experten in der hauseigenen Zifferblattmanufaktur in Pforzheim ein besonderes Anliegen.

Story continues below
Advertisement

Schon bei Tageslicht heben sich die neuen Stunden- und Minutenzeiger mit ihrer Schwertform deutlich von dem galvanisch blauen und mit Strahlenschliff verzierten Zifferblatt ab. Ebenso leicht zu lesen sind die weiß gedruckten Zahlen, Markierungen und Schriftzüge der verschiedenen Anzeigen. Die zwölf charakteristischen Balkenappliken runden den kontrastreichen Anblick ab.

Die zentralen Zeiger und die Stundenappliken sind mit weißer Superluminova ausgelegt. Wer sich auf Reisen der Zeitverschiebung zu stellen hat, etwa beim schläfrigen Griff zur Uhr auf dem Hotel-Nachttisch oder beim schnellen Blick auf die Uhr während eines Nachtflugs, findet in der „Senator Cosmopolite“ einen hilfreichen Verbündeten.

Das Manufakturkalibers 89-02 mit 72 Stunden Gangreserve zeigt die Tageszeit in zwei Zeitzonen gleichzeitig an, ohne dass der Träger eigene Überlegungen anstellen muss. Ein Zeitzonenring bietet eine Auswahl aller aktuell gültigen 35 Weltzeitzonen. Jede von ihnen wird durch einen offiziellen IATA-Orts-Code dargestellt, der für einen internationalen Flughafen jener Zeitzone steht.

Die 24 Zeitzonen, die in vollen Stunden von der Greenwich Mean Time abweichen, werden durch einen weißen Code angezeigt. Weitere acht Zeitzonen mit HalbstundenUnterschieden sowie die drei verbleibenden Zeitzonen mit Dreiviertelstunden-Abweichungen werden durch einen hellblauen IATA-Code dargestellt. Durch die zwei Fenster bei 8 Uhr sind Sommer- und Standardzeit (Daylight Saving Time – DST / Standard Time – STD) einstellbar, zusätzlich sind Tag/Nacht in der Heimat sowie am Zielort leicht ablesbar.

Eine etwaige Datumsanpassung bei Reisen mit der oder gegen die Zeit, also ost- oder westwärts, wird durch den komplexen Mechanismus mitberücksichtigt.

Auch auf dem neuen blauen Zifferblatt zeigen die zentralen Stunden- und Minutenzeiger die Ortszeit an, während die Heimatzeit im Hilfszifferblatt bei 12 Uhr abzulesen ist. Dort finden sich auch die Tag/Nacht- sowie die integrierte Gangreserveanzeige. Die kleine Sekunde bei 6 Uhr, die Tag/Nacht-Anzeige der Ortszeit bei 9 Uhr und das typische Glashütte Original Panoramadatum bei 4 Uhr vervollständigen den Auftritt der „Senator Cosmopolite“.

Das Zifferblatt wird eingerahmt von einem teils satinierten, teils auf Hochglanz polierten Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 44 Millimetern.

Getragen wird der Zeitmesser an einem blauen Louisiana-Alligator-Lederband oder an einem Metallband aus Edelstahl mit 8-stufigem Feinstellmechanismus.

Tags : Cosmopoliteglashutteglashutte originalsenator
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response