close

Garmin: Vier von fünf Segmenten sind im ersten Quartal 2020 gewachsen

Tutschke

Die gute Nachricht: Smartwatches gehören gleich zu zwei der gewachsenen Segmente von Garmin, und zwar zu Fitness beziehungsweise Outdoor. Fitness ist dabei am stärksten im ersten Quartal 2020 gewachsen. Denn ja, es gibt sie noch, die positiven Geschäftszahlen – Corona zum Trotz.

Das lässt darauf schließen, dass sich die Smartwatches des Unternehmens offenbar gut entwickeln. Ob dazu auch die Exklusiv-Modelle wie die „MARQ“ gehören, die nur über den Uhrenfachhandel vertrieben werden, erläutert Kai Tutschke, Geschäftsführer Garmin Deutschland, im Gespräch mit WatchPro Deutschland.

WatchPro: Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen ersten Quartal von Garmin weltweit. Auf welche Produktbereiche und Märkte geht dieses für die aktuelle Situation gute Ergebnis in erster Linie zurück?

Story continues below
Advertisement

Kai Tutschke: Primär auf die Bereiche Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. Diese vier Segmente sind kollektiv um 17 Prozent, Fitness allein um 24 Prozent gewachsen. Berücksichtig man außerdem Automotive hatten wir im ersten Quartal immer noch ein weltweites Wachstum in Höhe von zwölf Prozent. Automotive ist schon seit einigen Jahren weltweit rückläufig, wobei der Rückgang im deutschsprachigen Raum weniger signifikant als in anderen Ländern ist. Aber in Q1 haben wir auch hier gemerkt, dass die Nachfrage nach portablen Navis für die Windschutzscheibe nochmal deutlich zurückgegangen ist. Aber wir bedienen im Automotive-Markt ja auch OEM-Partner, und dieser Bereich läuft nach wie vor stabil. Und die anderen vier Segmente sind sehr gesund und toll gewachsen.

WatchPro: Sehen die Zahlen für die DACH-Region genauso gut aus?

Kai Tutschke: Sogar noch besser. Wir sind in der DACH-Region insgesamt sogar über 20 Prozent in Q1 gewachsen. Das hat zwei Gründe. Zum größten Teil sind wir organisch gewachsen, und zwar mit unseren bestehenden Produktpaletten. Zum anderen sind wir durch einen neuen Produktbereich gewachsen, nämlich Tacx Indoortrainer. Tacx ist ein niederländisches Unternehmen, das wir vor gut einem Jahr gekauft und mittlerweile vollständig integriert haben. Dabei ist der Standort in Holland geblieben und wird sogar noch weiter ausgebaut. Tacx trug 25 Prozent zum Wachstums im Fitness-Segment im deutschsprachigen Raum bei.

Das ganze Interview mit Kai Tutschke lesen Sie in der Juni-Ausgabe von WatchPro Deutschland.

Tags : garmininterviewKai Tutschkesmartwatcheswearables
Sabine Zwettler

The author Sabine Zwettler

Leave a Response