close

Garmin erweitert seine Präsenz beim Uhrenfachhandel

Garmin_MARQ-Commander-(c)-Garmin-Deutschland-GmbH-(9)

Mit der neuen „MARQ Commander“ ergänzt Garmin nicht nur seine Premium-Kollektion, sondern bringt zugleich zum Ausdruck, das das Unternehmen, dass seine Wurzeln in der Navigation hat, in der Welt der „echten Uhren“ angekommen ist.

„Wir haben in diesem Jahr unsere Präsenz bei Juwelieren und Uhrenfachhändlern deutlich ausweiten können. Das ist sicher auch eine Folge der Einführung unserer Premium-Kollektion ‚MARQ‘. Unsere Strategie, für diesen Distributionskanal ein exklusives Portfolio anzubieten, welches weder online noch in anderen Kanälen zu bekommen ist, geht voll auf. Man kann sagen: Wir sind angekommen, beim Juwelier und in der Welt der ‚echten‘ Uhren“, erläutert Marc Kast, Public Relations Manager DACH Gamin Deutschland.

Und diese Strategie verbindet das Unternehmen mit einer konsequenten Beteiligung auf den bekannten Fachmessen. Nach der Inhorgenta Munich in diesem Jahr wird Garmin seine Neuheiten auch auf der Watchtime in Düsseldorf (25.-27. Oktober 2019) im hochwertigen Uhrenumfeld präsentieren.

Story continues below
Advertisement

Hier wird kann auch die neue, robuste „Commander“ begutachtet werden, zu den Tool Watches der Marke gehört. So nennt Garmin die Uhren der „MARQ“-Kollektion, die für Spezialisten – beruflich und privat – gedacht sind.

In materieller Hinsicht sind Titan, Saphir und Jacquard-Weave-Nylon-Armband auf diese Zielgruppe zugeschnitten.

Funktional bietet die smarte Uhr integrierte topographische Karten und einen Dual-Position-Modus, der zwei Koordinatensysteme gleichzeitig auf einem einzigen Datenbildschirm anzeigt. Hinzu kommen taktsiche Funktionen wie Kill-Switch, mit der Benutzerdaten mit nur einem Tastendruck gelöscht werden können.

Das Jumpmaster-Profil unterstützt Fallschirmspringer bei der Navigation zum Landepunkt. Im Stealth-Modus zeichnet die Uhr Aktivitäten ohne Standortinformationen auf, während die drahtlose Konnektivität und Kommunikation deaktiviert werden.

Um auch in der Dunkelheit und bei Einsatz eines Nachtsichtgeräts jederzeit mit Informationen versorgt zu sein, ist das Always-on-Display dank Nachtsichtmodus ablesbar. Baromterischer Höhenmesser, Kompass und der Zugriff auf mehrere Satellitensysteme gehören ebenfalls zu den Funktionen für echte Spezialisten.

Alle bekannten Features, die heute von einer hochwertigen Smartwatch erwartete werden, bringt die neue „Commander“ ebenfalls mit. Dazu gehören unter anderem der integrierte Musikspeicher, Garmin Pay, Smart Notifications, Activity Tracking sowie Herzfrequenzmessung am Handgelenk und ein PulseOX-Sensor.

Die „Commander“ ergänzt als sechstes Mitglied die Kollektion „MARQ“.

Tags : garminsmartwatch
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response