Home Galerien

G-SHOCK präsentiert die schmalste „G-STEEL“ mit schmalem Energieverbrauch

0

Zwei Neuzugänge hat G-SHOCK zu verkünden. Und die sind echt flach. Aber nur, wenn es um das Profil geht. Hinsichtlich Robustheit und Funktionalität bieten auch die neuen „GST-B400“-Zeitmesser die gewohnte G-SHOCK-Fülle.

Die neuen „G-STEEL“-Modelle präsentieren sich im bisher flachsten Gehäuse. Möglich macht dies ein neues, verbessertes Modul. Um die schmale Optik zu erreichen wurde der Aufbau der einzelnen Elemente neu konstruiert, wie beispielsweise die Anordnungen der Bauteile auf der Platine, die platzsparend verändert wurde.

Advertisement

Durch die Verwendung von nur zwei Uhrzeigern und einem Bluetooth-System mit geringem Stromverbrauch benötigen die „GST-B400“-Modelle außerdem bis zu 55,7 Prozent weniger Strom als ihre Vorgängerin, die „GST-B200“. Der geringere Strombedarf bedeutet, dass das Zifferblatt trotz Tough Solar (Solarbetrieb) weniger lichtdurchlässig sein muss, was wiederrum mehr Spielraum für neue Designs wie metallische Elemente ermöglicht hat.

Schmal in der Höhe und beim Energieverbrauch zeigen sich die neuen „GST-B400“-Zeitmesser in punkto Funktionalität von ihrer ganz anderen, G-SHOCK-typischen Seite.

Als Connected Watch passen sie die Zeit automatisch in Verbindung mit einem Smartphone, auf dem die G-SHOCK Connected App für iOS und Android installiert ist, an. Hinzu kommt die Time-&-Place-Funktion, die es dem Benutzer ermöglicht, die aktuelle Zeit und Position auf einer Karte in der App mit nur einem Knopfdruck zu erfassen. Zu den weiteren Features gehören eine Erinnerungsfunktion, ein sehr helles Doppel-LED-Licht, Stoßfestigkeit, Wasserdichtigkeit bis 20 Bar, Countdown Timer, Stoppfunktion, 5 Tagesalarme, automatischer Kalender, Weltzeitfunktion und Phone Finder.

Der UVP für beide Modelle beträgt 319 €.

 

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here