close

Frederique Constant verschiebt Produkt-Launches auf einen späteren Zeitpunkt

FC1

Die zur Citizen Group gehörende Marke Frederique Constant macht es spannend. Auf der Inhorgenta verriet Markus Rettig, Managing Director von Frederique Constant & Alpina Deutschland und den Niederlanden, im Gespräch mit WatchPro Deutschland bereits, welche Neuheiten Frederique Constant für dieses Jahr geplant hat:

„Das wird die Uhrenbranche aufhorchen lassen.“

Auf die offiziellen Launches muss man nun ein wenig länger warten.

Story continues below
Advertisement

„Das Jahr 2020 stellt sich anders als erwartet dar, die aktuelle Situation ist für jeden Einzelnen in unserer Branche eine große Herausforderung. Unser Fokus liegt aktuell darauf, die DRK-Nothilfe #füreinander zu unterstützen, um einen kleinen Beitrag im Kampf gegen die COVID-19 Pandemie zu leisten. Da die Produktpräsentationen für uns sehr wichtig sind und auch eine entsprechende ‚Bühne‘ benötigen, haben wir uns entschieden, unsere Produkt Launches auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Das Gute daran ist, dass wir alle unseren spektakulären Neuheiten auf jeden Fall in 2020 präsentieren werden. Wir freuen uns darauf, dass sich die Situation ein wenig normalisiert und wir dann unsere großartigen und innovativen Neuheiten offiziell zeigen können.”

Tags : citizenCoronafrederique constantRettig
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response