close

Festina Group startet rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft den Vertrieb für Kronaby

Kro_1

Im März dieses Jahres hatte die spanische Festina Group die Vermögenswerte und Rechte der Konkursmasse von Anima AB erworben. Dazu gehörte auch Kronaby, die schwedische Hybriduhren-Marke

“Wir freuen uns, gemeinsam mit der Festina Lotus SA eine Lösung finden zu können. Sie verfügen über langjährige Erfahrung im Uhren- und Schmuckgeschäft und wir glauben, dass die Festina Group der Marke Kronaby und ihrer Technologie große Chancen und Visionen bieten wird“, sagte damals Pål Borge, Mitbegründer von Kronaby.

Und Miguel Rodriguez, Präsident der Festina Group, erläuterte: “Es ist eine wichtige Akquisition, wir bringen nicht nur eine neue Marke in unser bestehendes Portfolio ein, wir gehen auch einen Schritt in das Smartwatch-Segment. Kronaby hat sich als eine der besten Hybrid-Smartwatches-Marke der Welt erwiesen und die neu integrierten Mitarbeiter und Technologien werden eine wichtige Rolle in der strategischen Zukunft unserer Gruppe spielen: Wir alle wissen, dass sich die Welt ständig verändert und vernetzte Geräte Teil unsere täglichen Lebens sind.”

Story continues below
Advertisement

Die Festina Group hat offenbar ihre selbstgestellten Hausaufgaben nun erledigt. Alle Unternehmensbereiche der Anima AB seien mittlerweile in die Festina Gruppe integriert worden, teilt das Unternehmen mit. Die Design-, Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten mit Schwerpunkt auf Anwendungs-, Cloud- und analytischer Entwicklung sei dabei am Standort in Malmö verblieben.

Mit Kronaby steigt Festina in den Smartwatch-Markt ein

Bei einer Multimarken-Gruppe wie Festina hatte man eigentlich erwartet, dass diese früher seine Fühler in Richtung dieses Marktsegmentes ausstreckt hätte. Scheinbar hat man aber abgewartet, im passenden Moment eine bereits fertige und etablierte Marke zu übernehmen, anstatt in eigene Forschung und Entwicklung zu investieren.

Kronaby wurde 2016 als Hybrid-Uhrenmarke mit dem Ziel gegründet, traditionelle Uhrenmacherkunst mit erstklassiger Technik und skandinavischem Design zu verbinden.

Software und Funktionen sind Eigenentwicklungen der Kronaby-Ingenieure. Das gilt auch für die dazugehörige APP, die per Drag & Drop-Mechanismus anpassbar ist.

Die Energieversorgung sichert eine Lithium Batterie (Standard-Knopfzellenbatterie), die eine Lebensdauer von bis zu zwei Jahren hat. Weitere Merkmale sind die Ausstattung mit Saphirglas und Superluminova auf Indexen und Zeigern, Edelstahl (teilweise PVD-beschichtet), eine Wasserdichtigkeit bis zehn Bar, Bluetooth 5.0 und eine Kompatibilität mit iOS und Adroid.

Vier Produktfamilien für verschiedene Zielgruppen

Die Kollektion besteht aus vier Produktfamilien, die verschiedene Zielgruppen ansprechen. Die Uhren sind mit Edelstahl, Milanaise- oder Lederband erhältlich, die Kernpreislage liegt bei zirka 400 € (UVP).

Neben den klassischen Funktionen wie Datum, Timer, Stoppuhr & Co. verfügen die Uhren von Kronaby über smarte Features wie Bewegungserinnerung, Schrittzähler, Geh-mit-mir-nach-Hause-Funktion, Standortmarkierungen, Kamera- oder Musiksteuerung.

If this, then that – IFTTT

Spannend ist die IFTTT-Funktion (if this, then that). Nach Anlegen eines IFTTT-Kontos kann der Nutzer aus dutzenden vorgefertigten Befehlen wählen oder selbst einen erstellen. Der Knopf kann dabei bis zu drei IFTTT-Rezepte ausführen, je nachdem wie oft er gedrückt wird.

 

 

Tags : festinaHybrid-UhrenKronabysmartwatch
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response