close

Es ist Zeit für „Spielzeit“

spielzeit1

Am Montag war der offizielle Marktstart der neuen „kicker Spielzeit“-Uhren von Pointtec.

In Zusammenarbeit mit Deutschlands reichweitenstärkster Sportpublikation, dem kicker, hat der Uhrenhersteller aus Ismaning bei München in seinem Portfolio neben Zeppelin, Iron Annie und Bauhaus nun auch für Fußballfans das passende Angebot fürs Handgelenk.

Denn bei jedem Fußballspiel gibt es neben den Akteuren auf dem Platz noch einen weiteren Hauptdarsteller: Die Zeit. Bei knappen Spielen stehen auch die Minuten und Sekunden im Mittelpunkt, die je nach Spielstand nicht schnell oder nicht langsam genug verstreichen können.

Story continues below
Advertisement
Mit dem Chronograph kann man selbst mitstoppen, wie viel Nachspielzeit der Schiedsrichter geben muss und weiß noch vor jedem Fernsehzuschauer und Stadionbesucher bescheid. Mit einer speziellen Aufteilung von Zifferblatt und Hilfszifferblätter ermöglicht die Uhr, die Spiel-Unterbrechungen mitzustoppen. An der Rückwärts-Skala der Stopp-Minute kann man die anzuzeigende Nachspielzeit ablesen. Für Präzision sorgt das Quarzwerk 6S10 von Miyota. Die UVP lautet 199 €.

 

Die GMT-Uhr, mit der man eine zweite Zeitzone ablesen kann, ist wiederum ideal, wenn die Nationalmannschaft in fernen Ländern kickt. Hier sorgt das Quarzwerk 515.24H von Ronda dafür, dass man stets genau weiß, wei viel Spielzeit noch verbleibt. Die UVP lautet 89 €.

Tags : bauhausFußballuhrIron AnniekickerpointtecSpielzeitzeppelin
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response