close

Edifice verlängert die Partnerschaft mit dem Formel-1-Team Scuderia Alpha Tauri

tauri1

Seit 2016 ist Edifice Partner des italienischen Formel-1-Teams, das bis 2019 unter dem Namen Scuderia Torro Rosso an den Start ging.

Nun wurde die offizielle Partnerschaft um zwei Jahre verlängert.

Ab sofort werden die Logos von Casio und Edifice sowohl auf den Rennanzügen der Fahrer als auch auf den Nasenpartien der Boliden prominent zu sehen sein. Unter dem Motto „Speed & Intelligence“ wird Casio so die Marke Edifice weiter weltweit promoten.

Story continues below
Advertisement

Und das nicht nur auf den Rennstrecken, sondern auch in der Fashion- und Lifestyle-Welt. Mit neuem Namen, neuem Rennwagen und neuer Teamkleidung präsentierte sich das Team auf der Pitti Uomo in Florenz, auf der Berliner Fashion Week und am vergangenen Freitag im Hangar 7 in Salzburg. Die live übertragene Präsentation moderierte die britische Formel-1-Legende David Coulthard.

Als passendes Uhren-Modell präsentiert die Marke den Chronographen „EQB-1000“, der mit seinem flachen und leichten Design an die Ergonomie eines Hightech-Rennwagens erinnert. Dank des eigens von Casio entwickelten Zeitmessungsmoduls ist die Uhr nur 8,9 Millimeter hoch.

Für passionierte Rennsportfans bietet die solarbetriebene „EQB-1000“ einen Rundenspeicher und einen Rundenindikator, der die Geschwindigkeits-Differenz zwischen der letzten und der aktuellen Rundenzeit anzeigt. Weitere Funktionen der Connected Watch sind unter anderem Stoppfunktion, automatischer Kalender und Phone Finder.

Die UVP lautet 299 €.

Tags : CasioCoulthardedificeFormel 1scuderiaSolaruhr
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response