close

Edifice geht mit seinem Partnerteam Scuderia AlphaTauri an den Start

edi2

Am 5. Juli startet die Formel-1-Saison mit dem Österreich Grand Prix in Spielberg wieder neu durch. Die Casio-Marke Edifice freut sich ganz besonders und drückt ihrem Partnerteam Scuderia AlphaTauri ganz fest die Daumen.

Teamchef Franz Tost hat seine Piloten Daniil Kvyat und Pierre Gasly top jeden zweiten Tag persönlich angerufen, motiviert und auf den großen Tag vorbereitet. Denn neben bester körperlicher Verfassung, Talent und höchste Konzentration spielt Selbstsicherheit und Vertrauen in das Team eine wichtige Rolle, um die Hightech-Boliden schnell ins Ziel zu bringen.

„Im Rennsport muss alles perfekt ineinander greifen – genauso wie bei zuverlässigen Uhren“, erklärt Teamchef Franz Tost. Im Alltag verlässt er sich dabei gerne auf seine Edifice-Uhren. Sein aktuelles Lieblingsmodell die „EQB-1000D“ mit einem extra flachen Gehäusedesign.

Story continues below
Advertisement

Außerdem bietet ihm der Connected Chronograph viele nützliche Funktionen wie die Anzeige einer zweiten Zeitzone oder bei Reisen (sofern wieder möglich), die automatische Einstellung auf die exakte Lokalzeit.

Auch passionierte Rennsportfans kommen mit der „EQB-1000D“ auf ihre Kosten. Neben einem Rundenspeicher, der bis zu 200 Runden eines Rennens aufzeichnet, verfügt die Uhr über einen Runden-Indikator. Dieser zeigt die Geschwindigkeits-Differenz zwischen der letzten und aktuellen Rundenzeit an, innerhalb einer Messspanne von minus fünf bis plus eins Sekunden.

Das hochwertig satinierte Edelstahlgehäuse und -band, verleihen der Uhr ihren markanten Ausdruck. Dazu tragen auch die vier prägnanten Schrauben auf der Lünette bei, die an den Aufbau eines Motors erinnern. Das Zifferblatt mit den klaren Stabindizes und der Rundenindikator zwischen 5 und 7 Uhr unterstreichen den sportiven Look.

Ausgestattet mit einem praktischen Phone Finder, gehört die Suche nach dem Smartphone ebenfalls der Vergangenheit an.

Das flache Gehäusedesign wird durch das eigens von Casio entwickelte Zeitmessungsmodul möglich. Dabei wurden die Komponentengröße im Bereich von nur 1/100-Millimeter Schritt für Schritt reduziert. So konnten alle Bauteile auf einer Seite der Platine platziert werden. Das Ergebnis ist ein 8,9 Millimeter hohes Profil.

Ausgestattet mit der Tough Solar Technologie von Casio ist die bis zehn Bar wasserdichte Uhr auch in Sachen Nachhaltigkeit bestens ausgestattet und bietet durch die integrierten Solarzellen eine Dunkelgangreserve von bis zu 25 Monaten.

Die UVP lautet 299 €.

Tags : CasioedificeFormel 1scuderiaTost
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response