Home Nachrichten Deutschland

Durch Corona droht dem deutschen Einzelhandel der stärkste wirtschaftliche Einbruch seit dem Zweiten Weltkrieg

0

Die Zahl der Unternehmen im deutschen Einzelhandel ist seit 2002 um 19 Prozent gesunken. Das zeigt die Statista-Grafik auf Basis von Daten des Statistischen Bundesamtes. Die Entwicklung könnte sich durch die Corona-Pandemie noch einmal rasant beschleunigen.

Nach jahrelangem Umsatzwachstum droht dem deutschen Einzelhandel durch die Coronakrise der stärkste wirtschaftliche Einbruch seit dem Zweiten Weltkrieg. Der Einzelhandelsverband warnt davor, dass zehntausende Unternehmen Pleite gehen könnten.

Die Bundesregierung will die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie für Unternehmen abmildern. Darum soll das Gesetz zur Insolvenzaussetzung bis zum 31. Dezember 2020 verlängert werden.

Advertisement

Der Bundesrat hat dies kürzlich gebilligt. Experten erwarten für kommendes Jahr einen Anstieg von Unternehmenspleiten in Folge der Coronakrise. Das zeigt diese Statista-Grafik auf Basis einer Prognose des Kreditversicherers Euler Hermes.

Danach steigt die Zahl der Insolvenzen im Jahr 2021 gegenüber 2019 in den USA am stärksten (+57 Prozent). Auch Brasilien, Großbritannien und China wird es stark treffen.

Deutschland kommt vergleichsweise glimpflich davon (+12 Prozent).

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here