Home Nachrichten INTERNATIONAL

Drei testen, eine kaufen – Breitling startet Abo-Service für Uhren

0

Mit #BreitlingSelect will die Schweizer Marke die Beziehung zu ihren Kunden revolutionieren. Dabei handelt es sich um einen Abo-Service, bei dem Kunden Uhren zunächst ausprobieren können, um sich später zu entscheiden, welche Breitling sie kaufen möchten

Der neue Service startet gestern für Kunden in den Vereinigten Staaten, andere Länder werden in Kürze folgen. Dazu gehören Österreich, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die Schweiz.

#BreitlingSelect bietet auf breitling.com registrierten Teilnehmern die Gelegenheit, über einen Zeitraum von zwölf Monaten im Wechsel bis zu drei Breitling-Uhren auszuprobieren, welche sie aus einem besonderen Portfolio von Uhren auswählen können.

Advertisement

Nach der Registrierung und der Unterzeichnung eines zwölfmonatigen Vertrags zahlen die Abonnenten eine einmalige Gebühr von 450 US-$ und anschließend monatlich 129 US-$.

Breitling CEO Georges Kern:

„Dieses Programm ist eine natürliche Erweiterung unserer ehrgeizigen digitalen Strategie, die vor allem durch unseren florierenden E-Commerce und unseren neuen blockchainbasierten digitalen Pass sichtbar wird.

Beide stellen die Art und Weise, wie wir mit unseren Kunden interagieren, völlig neu auf.

Dies ist nicht nur eine grundlegende Innovation in der Uhrenbranche, sondern auch eine Demonstration unseres Ansatzes, den wir Inclusive Luxury nennen.“

Antonio Carriero, Chief Digital and Technology Of ficer von Breitling, ergänzt:

„Einfach ausgedrückt, erhalten unsere Kunden die Wahl dank des beispielhaften digitalen Erlebnisses, das #BreitlingSelect mit sich bringt. Einmal mehr nutzen wir unser digitales Universum in einzigartiger Weise, um dem Breitling-Erlebnis und den legendären Uhren der Marke zusätzliche Vorteile zu verleihen.

Dabei steht wie immer der Kunde im Zentrum unseres verstärkten Engagements.“

Bereits im September vergangenen Jahres sprach Georges Kern im WatchPro-Interview über die Notwendigkeit einer neuen Kundenansprache: „Man muss heute den Kunden viel persönlicher ansprechen und einladen, über analoge oder digitale Kontakte. Das sogenannte Clienteling ist Hardcore-Arbeit, aber wenn der Kunden dann kommt, dann kommt er gut informiert und mit einem ernsthaften Interesse an der Uhr – dann kauft er auch.“

Mit dem neuen Angebot steuert die Marke die Interessenten nun noch stärker von Beginn an durch die Customer Journey.

So funktioniert #BreitlingSelect

Bei der Anmeldung können die Kunden ihre erste Lieblingsuhr aus der #BreitlingSelect-Kollektion (einschließlich einiger Bestseller der Marke) auswählen. Während der Dauer des Abonnements können die Teilnehmer zwei weitere Uhren wählen, die sie nacheinander jeweils für einen bestimmten Zeitraum tragen können.

Wenn sich ein Kunde entscheidet, eine der Breitling-Uhren zu erwerben, die er bereits ausprobieren konnte, unterbreitet ihm Breitling ein Kaufangebot, indem die Squad Points, die sich während der Dauer des Abonnements angesammelt haben, berücksichtigt sind.

Previous articleOris und das Tactical Leadership Program verkünden Partnerschaft
Next articleParmigiani – die Manufaktur mit dem Blick nach vorn
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here