close

Donald Trump oder Joe Biden – wer kommt häufiger in Uhr-Form ans Handgelenk?

Happy

Sie haben wahrscheinlich noch nie etwas von HappieWatch gehört, einem Uhrendesigner und -hersteller mit Niederlassungen in Hongkong und Shanghai. Das möchte das Unternehmen ändern, und zwar mit Zifferblättern, die auf den ersten Blick für Gesprächsstoff sorgen.

Die neuesten Modelle sind bestens dazu geeignet, zieren sie doch die Konterfeis von US-Präsident Donald Trump und seines Herausforderers Joe Biden – und zwar im Comic-Stil.

Sie sind Teil einer neuen „FunnyFace“-Reihe von HappieWatch, die Cartoons und Karikaturen von Personen und Tiren verwendet, deren Augen Stunden und Minuten anzeigen.
„Bei HappieWatch geht es darum, modernes Design mit der verlorenen Kunst der Uhrmacherei zu verbinden. Mit der ‚FunnyFace‘-Reihe bringen wir es auf die nächste Stufe. Es ist fast unmöglich, eine solche Uhr anzulegen und kein Gespräch zu beginnen. Unsere Trump- and Biden-Uhren bereiten uns großen Spaß und ich frage mich, von welcher wir mehr verkaufen werden“, so HappieWatch-Gründer Frank Zhu.

Story continues below
Advertisement

Alle HappieWatch-Modelle werden in limitierten Auflagen hergestellt und haben austauschbare Armbänder aus veganem Leder, Metall oder Nylon.

FunnyFace-Uhren wurden erstmals Ende August auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo eingeführt, mit dem Ziel, 10.000 US-$ aus Vorbestellungen zum Frühbucherrabatt von 189 US-$ zu sammeln. Die bisherigen Verkäufe von Indiegogo haben 110.000 US-$ erreicht, mehr als das Zehnfache des ursprünglichen Ziels.

Neben zwei Präsidentschaftskandidaten umfasst die neueste HappieWatch-Kollektion Wildkatzen, Eulen, Haie, Eidechsen, Haie und weitere Tierarten.

Tags : Donald TrumoHappieWatchJoe Biden
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response