close

Die Hoffnung auf eine große Schweizer Uhren-Show im kommenden Jahr wird sich nicht erfüllen

imagination

Watches & Wonders in Genf, Geneva Watch Days, Houruniverse in Basel– sie alle hatten die Hoffnung geweckt, dass es zumindest zeitlich eine Konzentration bei der physischen Präsentation der Uhrenheuheiten in der Schweiz im kommenden Jahr geben würde. Der April schien das Rennen zu machen.

Nun schert eine neue B2B-Veranstaltung für unabhängige Uhrenmarken mit dem Namen „Imagination – One World One Vision“ aus.

Angekündigt hat sie das Swiss Creative Lab, dass als Parallelveranstalter bei großen Uhren-Events kein Unbekannter ist. Zehn Jahre lang fand im „Exhibition Tower“ des Basler Hyperion Hotels während der Baselworld direkt am Messegelände eine entsprechende Ausstellung statt, die immer größer wurde.

Story continues below
Advertisement

Mit einem Termin Anfang Februar wird die „Imagination – One World One Vision“ nun sogar früher als die Inhorgenta in München an den Start gehen. Als Standort werden Genf oder Lausanne genannt.

„Das Geschäftsmodell unabhängiger Marken ist sehr unterschiedlich“, erklärt Carlo E. Nald, Gründer von Swiss Creative Lab. „Sie sind auf Händler, Agenten und Geschäfte angewiesen, während große Gruppen häufig über ein eigenes Markenvertriebsnetz verfügen. Darüber hinaus müssen unabhängige Marken zu Beginn des Jahres ein Marktfeedback erhalten, um ihre Investitionen und ihre jährliche Produktion anpassen zu können. Wir können uns also über die Entscheidung großer Gruppen freuen, sich zusammenzuschließen, aber unabhängige Marken haben andere Strategien und brauchen ihre eigene Veranstaltung. “

Naldi glaubt, dass Hunderte Marken nach dem Niedergang der Baselworld auf der Suche nach einer neuen Plattform sind.

„Ich kann 500 Marken nicht ihrem Schicksal überlassen, während die Uhrenindustrie eine der wichtigsten Perioden ihrer Geschichte durchläuft. Jeder weiß, dass diese Unternehmen ein wichtiges Reservoir an Kreativität für die Uhrenindustrie sind. Auf Wunsch und mit Unterstützung einiger Freunde aus der Branche haben wir uns daher entschlossen, Maßnahmen zu ergreifen und diese neue Messe zu starten.“

Tags : baselworldGeneva Watch DaysHouruniverseImagination One World one VisionNaldiSwiss Creative LabWatches & wonders
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response