Home Messen und Events Dubai Watch Week

Die globale Uhrenbranche kehrt Schritt für Schritt zu Präsenz-Veranstaltungen zurück

0

Die Couture in Las Vegas im August, der WatchPro Salon in London vom 12. bis 13. November, und jetzt hat auch die Dubai Watch Week DWW ihre Rückkehr für eine 5. Ausgabe vom 24. bis 28. November angekündigt.

Die Vereinigten Arabischen Emirate VAE haben eine der höchsten Covid-Impfraten der Welt und veranstalten ab Oktober dieses Jahres die Expo 2020, die im vergangenen Jahr verschoben werden musste.

Die Dubai Watch Week wurde vom erfolgreichsten Luxusuhrenhändler des Nahen Ostens, Ahmed Seddiqi & Sons, ins Leben gerufen, um einen Event zu schaffen, der Uhrenliebhaber im Nahen Osten und auf der ganzen Welt erreicht, informiert und zusammenbringt. Ort des Geschehens ist das moderne Tor-Gebäude The Gate, das den Beginn des Dubai International Financial Centre markiert.

Advertisement

Das diesjährige Motto lautet „Verbinden, Gestalten und Feiern“. Das Horologie-Forum, das neben der Neuheiten-Präsentation renommierter Uhrenmarken stattfindet, befasst sich außerdem mit der Schnittstelle von Luxus, Uhrmacherkunst und anderer Schlüsselindustrien.

Ein zentrales Ziel der Veranstaltung ist es, mit Unterstützung der teilnehmenden Marken und Partner vor Ort vielfältige Erlebnisse für die Besucher zu schaffen.

„Dies ist ein Meilenstein für die VAE und die Dubai Watch Week. Die VAE feiern ihr 50-jähriges Bestehen und dies ist die 5. Ausgabe des DWW. Unser Ziel in diesem Jahr ist es, die einzigartige Plattform weiter auszubauen und innovative Konzepte und noch mher Erlbenisse zu bieten, die ein breites Publikum ansprechen. Wir freuen uns darauf, bald wieder unsere Partnern, Vertreter von Marken und der Presse sowie Uhrenliebhaber vor Ort zu treffen, um die Branche und die oben genannten Meilensteine zu feiern“, sagt Hind Seddiqi, Generaldirektor der Dubai Watch Week.

Previous articleHDE fordert Wiedereröffnung aller Geschäfte
Next articleDie Timex Group wird Uhren der Marke adidas herstellen und weltweit vertreiben
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here