close

Die „FORM A Titan“ von Junghans konzentriert sich auf sachliche Funktionalität

Untitled-1

Ob in der Kunst, Architektur oder Produktgestaltung: Bis heute wird deutsches Industriedesign für seine entschlossene Formensprache, die Konzentration auf das Wesentliche und moderne Schlichtheit weltweit geschätzt.

Die dem Purismus zugrundeliegende Prämisse „Die Form folgt Funktion“ wurde maßgeblich von der Bauhaus-Bewegung geprägt und ist bis dato eine Leitlinie für gutes und beliebtes Design.

Auch bei der Gestaltung der „FORM“-Linie folgt Junghans diesem Grundsatz, der dabei nicht nur form- sondern auch namensgebend war. Und so stehen die Modelle für eine moderne, stilsichere Sachlichkeit, die in der Reduktion von Formen und Farben zum Ausdruck kommt.

Story continues below
Advertisement

Eine Besonderheit ist die Minuterie, die in Form von Quadraten geprägt ist. Das aus mattem Titan gefertigte Gehäuse der Uhr zeichnet sich durch Leichtigkeit, Beständigkeit und Hautfreundlichkeit aus. Saphirglas schützt die Uhr und unterstreicht ihre Bereitschaft für einen aktiven Lebensstil ihrer Trägers.

Auf dem Gehäuseboden erlaubt getöntes Mineralglas einen Blick ins automatische Innenleben.

Zum belastbaren und komfortablen Charakter der FORM A Titan tragen auch die Armbänder bei: Sie sind aus strapazierfähigem Büffelleder oder recyceltem PET-Material gefertigt und durch eine Titanschließe am Handgelenk gesichert.

Tags : bauhausFomr Ajunghans
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response