close

Deutsche Wirtschaft erleidet im 2. Quartal historischen Einbruch

wirtschaft

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie hat die deutsche Wirtschaft schwer getroffen.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist von April bis Juni gegenüber dem Vorquartal um 10,1 Prozent eingebrochen. Dabei handelt es sich laut Statistischem Bundesamt um den stärksten Rückgang seit Beginn der vierteljährlichen BIP-Berechnungen für Deutschland im Jahr 1970.

Auch gegenüber dem Vorjahresquartal ist der wirtschaftliche Absturz historisch. Zum Vergleich: Während der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise ging das BIP im ersten Quartal 2009 um vergleichsweise moderate 4,7 Prozent zurück.

Story continues below
Advertisement

Tags : BIPCoronaStatista
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response