Home Nachrichten America

Der neue US-Präsident Joe Biden ist Omega-Liebhaber

0

Der scheidende US-Präsident Donald Trump trug meist eine Rolex am Handeglenk. Die Marke mit der Krone wird nun gemeinsam mit ihm das Weiße Haus verlassen – auch wenn er dies selbst immer noch nicht glauben mag. Einzug hält am Handgelenk Joe Bidens stattdessen Omega.

Einen prominenteren Markenbotschafter hätte sich die Swatch-Group-Marke wohl für kein Geld der Welt erkaufen können

Angetan haben es ihm vor allem die „Seamaster“-Modelle, von denen er drei Exemplare besitzen soll, eines mit blauem Zifferblatt.

Advertisement

Bis in die 1990er-Jahre erhielten alle neu gewählten US-Präsidenten von Rolex eine Uhr geschenkt, als letzter Bill Clinton.

Die Handgelenke der Präsidenten scheinen bei Uhrenherstellern beliebt zu sein. Nicht nur Rolex stattete viele davon aus. Die Schweizer Uhrenmarke Vulcain machte nahezu jedem US-Präsidenten das Modell „Cricket“ zum Geschenk, nachdem Harry Truman eine Gold-Version der mechanischen Uhr während seiner Amtszeit (1945-1953) im Weißen Haus gekauft hatte.

Auch Donald Trump bekam zur Amtseinführung eine solche Armband-Weckeruhr, trug aber meist eine Rolex.

Ob Joe Biden auch eine „Cricket“ zur Amtseinführung geschenkt bekommen wird, und ob diese hin und wieder seine „Seamaster“-Modelle ablösen wird, wird sich zeigen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here