close

Das Rote Kreuz, der Juwelier und MeisterSinger

meister

Mit einer neuen Aktion zugunsten des Corona-Hilfsfonds #füreinander vom Deutschen Roten Kreuz ist MeisterSinger seit dieser Woche online.

Von jeder verkauften Uhr im Online-shop gehen 100 € an den Hilfsfonds, der damit verschiedene Maßnahmen gegen die Auswirkungen der Corona-Krise finanziert.

Mit dabei sind auch das österreichische und das niederländische Rote Kreuz auf den entsprechenden Länder-Shops von Meistersinger.

Story continues below
Advertisement

Die Aktion soll auch die Partner-Juweliere der Einzeiger-Marke aus Münster unterstützen. Jeder Juwelier bekommt für jeden Kauf die vereinbarte Marge, auch in Zeiten geschlossener Ladengeschäfte.

„Wir versuchen alles um in der Corona-Krise neue Wege zu finden – im Miteinander gegen den Virus, aber auch in der Unterstützung unserer Juweliere. Bis die Läden wieder öffnen, werden wir deshalb mit unserer Hilfsaktion zugunsten des Roten Kreuzes online sein“, erläutert John van Steen, Geschäftsführer von MeisterSinger.

Tags : Coronae-commerceEinzelhandelmeistersingerOnlineshopSteen
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response