close

Das “Cover Girl” von Zenith ist wieder da – mit bewährten und neuen Elementen

covergirl

Die „A3818“ wurde erstmals 1971 für kurze Zeit und in limitierter Stückzahl vorgestellt. Nachdem sie auf dem Cover eines Buches über die Geschichte von Zenith erschien, wurde sie von Vintage-Uhrensammlern und „El Primero-Fans“ liebevoll „Cover Girl“ getauft.

Zusammen mit dem Magazin „Revolution“ und dessen Schwesterunternehmen „The Rake“ hat Zenith die Chronographen-Ikone in einer limitierten Revival-Auflage von 100 Exemplaren neu heraus gebracht.

Eines der auffälligsten Merkmale der ersten „A3818“ im Vergleich zu anderen, frühen „El Primero“-Modellen ist das Zifferblatt. Anstatt der dreifarbigen Hilfszifferblätter von Zenith oder dem stark kontrastierenden „Panda“-Zifferblatt war das „Cover Girl“ mit einem texturierten blauen Zifferblatt ausgestattet.

Story continues below
Advertisement

In der neuen Revival-Serie wurde das satinierte, petrolblaue Zifferblatt beibehalten, der „Pyramiden“-Sekundenzähler und die Hilfszifferblattringe in abwechselnd Grau und Schwarz ebenfalls.
Neu sind die Superluminova-Beschichtung des „Pyramiden“-Zählers, der Tachymeter-Skala, des Logos und der Schrift. Alle Elemente des 37-Millimeter-Edelstahlgehäuses und die Drücker im Pumpenstil bleiben dem Original treu.

Im Gegensatz zum „Cover Girl“ von 1971 ist das neue Modell jedoch mit Saphirglasboden ausgestattet und gewährt den Blick auf das „El Primero“-Automatkkaliber mit 50 Stunden Gangreserve.

Tags : A3818Cover Girlel primerolvmhzenith
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response