close

Corona-Krise: So leer sind Deutschlands Innenstädte

hamburg-3542527_1920

Was auf der einen Seite gut ist, da es zeigt, dass sich die Mehrheit der Deutschen an die Ausgangsbeschränkungen hält, verdeutlicht auf der anderen Seite die negativen wirtschaftlichen Auswirkungen, die die Corona-Epidemie auch auf den Einzelhandel hat:

In allen großen Einkaufsstraßen hat die Passantenzahl am vergangenen Wochenende stark abgenommen.

Das zeigt ein Beitrag des Spiegel auf Basis von Daten der Tracking-Seite Hystreet.com.

Story continues below
Advertisement

Die Geschäfte haben geschlossen und seit vergangenem Wochenende sind die Menschen angehalten, möglichst zu Hause zu bleiben. In der Innenstadt bleibt also nicht mehr viel zu tun.

Am Hamburger Jungfernstieg waren am vergangenen Wochenende im Vergleich zum Wochenende davor 88 Prozent weniger Passanten unterwegs. Auf der Düsseldorfer Königsallee ist die Passantenzahl um 82 Prozent und am Kurfürstendamm um 71 Prozent gesunken, wie die Statista-Grafik zeigt.

Tags : CoronaEinzelhandelInnenstadt
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response