Home Galerien

„Commander Big Date“ macht Blau

0

Auf dem tiefblauen Zifferblatt mit satiniertem Sonneschliff ziehen unter dem gewölbten Saphirglas die mit Superluminova beschichteten Zeiger ihre Runden und weisen anhand der polierten, applizierten Indizes die Zeit an.

Unübersehbar prangt für diese „Commander“-Version typische doppelte Big-Date-Datumsfenster bei sechs Uhr.

Advertisement

Für die Präzision von Zeit- und Datumsanzeige ist das Kalibers 80 Big Date verantwortlich. Das durch den transparenten Boden sichtbare Automatikwerk bringt eine Gangreserve von 80 Stunden mit und wird vom bis fünf Bar wasserdichten 42-Millimeter-Edelstahlgehäuse geschützt. Dessen PVD-Roségold-Beschichtung findet sein Pendant bei Zeigern, Indexen, polierter Lünette, Faltschließe und der Datums-Einfassung. Der UVP lautet 1.013,29 € (16 % MwSt) beziehungsweise 1.040 € (19 % MwSt).

 

Previous articleLVMH-Klimawoche: „Be the Change!“
Next articleE-Commerce nimmt im Weihnachtsquartal 2020 bei Schmuck und Uhren leicht zu
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here