Home Galerien

Chanel präsentiert die „J12 X-Ray Red Edition Rouge“

0

„Wenn du traurig oder untröstlich bist, schminke dich, ziehe dich schick an, trage mehr Lippenstift auf und stürze dich ins Leben.“

So lautete eine der Lebenweisheiten von Gabrielle Chanel alias Coco Chanel. Sie liebte die Kraft von Rot als Akzent, um Selbstvertrauen und Durchsetzungskraft zu verleihen. Aber auch gestalterisch schätzte sie die Farbe, um die Struktur einer Jacke oder das Futter einer Handtasche zu betonen.

Im Jahr 2022 erhält nun auch die „J12“ rote Elemente. Das Ergebnis ist die Fortsetzung der „J12 X-Ray“, die vor zwei Jahren anlässlich des 20jährigen Jubiläums das Konzept der Transparenz hervorhob.

Advertisement

Die Silohuette der neuen „J12 X-Ray Red Edition Rouge“ bleibt unverändert, wird aber durch die 46 Rubine auf der Lünette und die zwölf Rubine als Indexe augenfällig in Szene gesetzt. Angetrieben wird der Zeitmesser vom Manufakturkaliber Caliber 3.1 mit 55 Stunden Gangreserve.

Previous articleÜberbrückungshilfen verlängert: HDE fordert Anpassungen
Next article„EZM 13.1“ – Taucherchronograph mit 60er-Teilung bei der Stoppminute
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here