Home Messen und Events Geneva Watch days

Carl F. Bucherer erklärt Groß-Events für die Neuheiten-Präsentation eine Absage

0

Carl F. Bucherer hat die vergangenen Wochen dazu genutzt, um bestehende Konzepte weiterzuentwickeln. Das Ergebnis sind neue Produkte sowie ein neuer Ansatz, um diese zu präsentieren.

Premiere feiert das Konzept im August 2020 mit einer mehrtägigen Marken- und Produktpräsentation in Genf.

„Wir haben mit großer Aufmerksamkeit und Besorgnis die Ausbreitung des Corona-Virus verfolgt“, so Carl F. Bucherer CEO Sascha Moeri. „In der Zeit des Lockdowns war es für uns besonders wichtig, einen engen Austausch unter Berücksichtigung aller vom Staat empfohlenen Richtlinien mit den CFB-Mitarbeitenden zu pflegen und mit unseren Partnern und Freunden rund um den Globus weiterhin in Verbindung zu bleiben. In der über 130-jährigen Geschichte unserer Manufaktur haben wir bereits zahlreiche Herausforderungen erfolgreich bewältigt. Wir werden auch die aktuelle Krise meistern und sind bereit, dafür neue Wege zu gehen. Entsprechend freuen wir uns sehr, im August unsere Zeitmesser nun erstmals in einem neuen Rahmen präsentieren zu dürfen.“

Advertisement

Vom 26. bis 29. August 2020 präsentiert Carl F. Bucherer seine Neuheiten während der „Geneva Watch Days“ GWD im Rahmen einer exklusiven Eventreihe in der Bucherer Boutique in Genf. Als Founding Partners oder Associated Brands werden sie auf der GWD-Website nicht aufgeführt.

Bei den CFB-Events stehen der informative und kreative Austausch mit den geladenen Partnern, Journalisten, Markenbotschaftern und Uhrenliebhabern im Mittelpunkt.

Diese können an vier Tagen die neue Zeitmesser entdecken und an Talks, Workshops, Gesprächsrunden und Abendveranstaltungen teilnehmen.

Nach Genf sollen die Stationen Shenzhen und New York folgen.

„Nachdem wir mehr als 35 Jahre an der Baselworld ausgestellt haben, mussten wir nun einen neuen Weg finden, um unsere Produkte adäquat global zu lancieren. Unsere neue Launch-Strategie bietet uns diese Möglichkeit und geht noch einen Schritt weiter. Mit regionalen Markenerlebnissen werden wir zukünftig noch näher an unseren Kunden sein“, erklärt Sascha Moeri weiter.

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here