close

BVJ+Concardis: Digitales Bezahlen bei Liefer- und Abholservice von Juwelieren

e

Der Handelsverband Juweliere (BVJ) bietet mit dem Payment-Partner Concardis ein Aktionspaket für die Fortführung ihrer Geschäfte, das innerhalb kürzester Zeit realisiert werden kann – ohne Fixkosten in den ersten drei Monaten.

Für den von Geschäftsschließungen betroffenen Schmuck- und Uhren-Einzelhandel bietet der Handelsverband Juweliere (BVJ) mit dem Payment-Partner Concardis ein Aktionspaket für die Fortführung ihrer Geschäfte.

Für den von Geschäftsschließungen betroffenen Schmuck- und Uhren-Einzelhandel bietet der Handelsverband Juweliere (BVJ) mit dem Payment-Partner Concardis ein Aktionspaket für die Fortführung ihrer Geschäfte.

Story continues below
Advertisement

Ab sofort stehen für den Verkauf per Telefon, über Social Media und den eigenen Onlineshop fertige Payment-Lösungen zur Verfügung, die innerhalb von 24 bis 48 Stunden realisiert werden können.

„Die Läden sind zu, das Verkaufen geht weiter. Unser Partner Concardis hat sich sehr gut auf die Bedürfnisse von Juwelieren eingestellt, die eine zuverlässige und schnelle Lösung für die Fortsetzung ihres Geschäftsbetriebes suchen”, so BVJ-Geschäftsführer Joachim Dünkelmann. „Digitales Bezahlen ist in Zeiten der Corona-Krise der richtige Weg, um räumlichen Abstand zu halten und gleichzeitig nah am Kunden zu bleiben. Juweliere, die über Telefon, die sozialen Netzwerke oder den eigenen Onlineshop verkaufen wollen, bieten wir mit Concardis eine zuverlässige Lösung für ihr digitales Payment.”

Juweliere, die ihr Geschäft zwangsweise auf Liefer- und Abholservice umstellen müssen, erhalten mit „Paylink” und dem „One Page Shop” die Möglichkeit, sich den veränderten Anforderungen beim Bezahlvorgang zu stellen.

Das Angebot beinhaltet eine Umstellung in 24 bis 48 Stunden auf Liefer-/Abholservice mit oder ohne Onlineshop. In den ersten drei Monaten fallen zudem keine Fixkosten an, lediglich die Transaktionskosten werden berechnet. Die Einrichtung der Lösung ist sehr einfach und kann vom Händler selbst übernommen werden – optional bietet Concardis eine Installations-Hilfe für einmalig 199 € an.

Beim Verkauf per Telefon senden die Händler ihren Kunden nach telefonischerer Bestellung einen individuellen „Paylink” mit allen Zahlungsinformationen per E-Mail, WhatsApp oder als Privatnachricht in Messenger-Diensten der sozialen Netzwerke. Dies ist auch ohne eigene Website möglich.

Der Verkauf über Social Media oder E-Mail-Werbung ist auch per Verlinkung zum „One Page Shop” möglich. Der Shop kann auch ohne IT-Kenntnisse in wenigen Schritten eingerichtet werden und beinhaltet den Check-out-Prozess zum digitalen Bezahlen.

„One Page Shop“-Demo für Juweliere

Tags : BVJConcardisDünkelmannEinzelhandelJuwelierOnlineshoppayment
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response