close

Bundesverband Schmuck + Uhren (BVSU) sammelt Informationen, um das Maßnahmenpaket der Bundesregierung anzupassen

bmwi

Als Mitgliedsverband des Bundesverband der Industrie (BDI) ist der BVSU auch an der Anpassung des Maßnahmenpakets der Bundesregierung gegen die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise beteiligt.

Um die Nachjustierung auch für die Uhren- und Schmuckbranche effektiv zu gestalten, bittet der BVSU um belastbare Informationen von den Unternehmen.

„Um gemeinsam mit den anderen Mitgliedsverbänden des BDI der Politik belastbare Informationen zu Wirksam- und Passgenauigkeit der beschlossenen Maßnahmen geben zu können, bitten wir um Hinweise aus der Praxis.“

Story continues below
Advertisement

Fragebereiche sind:

  • Wird Liquidität im Unternehmen angemessen gesichert? Wie steht es bei Kontakten mit der Hausbank? Wo sehen Sie weitere Ansatzpunkte/Notwendigkeiten?
  • Wie steht es um Lieferketten und Wertschöpfungsverbünde aktuell und absehbar? In welchem Umfang zeigen sich Auflösungen/Probleme (genauso wie Stärken), und wo sehen Sie weitere politische Ansatzpunkte/Notwendigkeiten?
  • Wie steht es um Beschäftigung und Mitarbeiter? Kann Kurzarbeit Entlassungen vorbeugen und wenn ja, in welchem Umfang? Wo sehen Sie weitere Ansatzpunkte/Notwendigkeiten?
  • Gibt es kumulative Wirkung von rechtlichen Einzelregelungen, die Abläufe oder das ganze Unternehmen in Spannungen/Zielkonflikte bringt?
  • Gibt es (ggf. sanktionsbewehrte) Fristen/bürokratische Anforderungen/verpflichtende Audits (etwa in den Bereichen Steuern, Energie, Umwelt, Verkehr/Logistik, …), die aufgrund der aktuellen Herausforderungen nicht zu erfüllen sind oder absehbar Probleme schaffen werden?

Antworten und Anregungen dazu erbittet der Verband per Mail an info@bv-schmuck-uhren.de

„Über den BDI werde ich die gesammelten Hinweise aus unserer Branche gerne an die Bundespolitik übermitteln. Für Rückfragen stehe ich gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen unseres Verbandes gerne bereit“, erläutert Dr. Guido Grohmann, Hauptgeschäftsführer des BVSU.

Tags : BundesverbandBVSUCoronaGrohmannMaßnahmenpaket
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response