close

Bucherer ONEofONE by BLAKEN: Exklusive Kooperation im Pre-owned-Markt für Uhren

onetoone3

Dass Bucherer den Pre-owned-Markt durchaus zu schätzen weiß und dort eine Menge Potenzial sieht, ist nichts Neues. Nun ist die Schweizer Juwelierskette noch einen Schritt weitergegangen und verbindet das Geschäft mit Uhren aus Vorbesitz mit der exklusiven Veredelung ausgewählter pre-owned Zeitmesser.

Dabei überrascht Bucherer die Uhrenwelt mit einer neuen Partnerschaft mit dem deutschen Uhrenveredler Blaken.

2018 übernahm Bucherer den US-Luxusuhrenhändler Tourneau, der schon damals nicht nur mit Neuware sehr erfolgreich war, sondern auch mit zertifizierten Gebrauchtuhren. Nach und nach erweitert das Unternehmen nun seine Standorte um Certified Pre-owned-Abteilungen bis hin zur ersten Boutique, die ausschließlich Uhren aus Vorbesitz anbietet. Diese befindet sich in München und wurde im September dieses Jahres eröffnet.

Story continues below
Advertisement

Durch Bucherers Aktivitäten in den USA und durch die konstante Beobachtung von Trends – auch in anderen Branchen – und Kundenbedürfnissen sowie der steigenden Nachfrage nach individualisierten Produkten, war das Thema „Bespoke“ bei Bucherer bereits schon länger in den Köpfen präsent.

Auch in der internationalen Presse wurde die Thematik regelmäßig aufgenommen. So berichtet WatchPro in der Februar-Ausgabe ausführlich über den Uhrenveredler Blaken. Als Bucherer dann mögliche Partner für dieses Projekt evaluiert hat, haben die Schweizer auch dieses Unternehmen ins Visier genommen. Das Ergebnis dieser Kollaboration wird nun lanciert und nennt sich Bucherer ONEofONE by BLAKEN.

„Pre-Owned Uhren haben durch ihre Vorgeschichte ihren ganz eigenen Charakter und werden einzigartig – der neue Besitzer schreibt nicht nur die Geschichte der Uhr weiter sondern drückt durch seine Wahl auch seine Persönlichkeit auf sehr individuelle Art aus. Diesen Gedanken der Individualisierung führt Bucherer nun mit Blaken weiter“, teilt der Juwelier mit. In der internationalen Uhrenwelt hat sich das Serviceunternehmen aus Menden, das sich auf die Personalisierung von Luxusuhren spezialisiert hat, für seine mutigen Designs und seine Kompetenz in Sachen DLC und Individualisierung längst einen Namen gemacht.

Blaken war bislang vor allem auf das Customization von Rolex spezialisert. Nun wendet Blaken diese außergewöhnliche Expertise im Rahmen der Zusammenarbeit mit Bucherer auch für ausgewählte Pre-owned-Modelle anderer Luxuhrenmarken wie Audemars Piguet, Carl F. Bucherer, Cartier, IWC, Jaeger LeCoultre und Panerai an. Bucherer ONEofONE by BLAKEN ist eine kuratierte Kollektion aus 20 ikonenhaften Uhrenmodellen aus Vorbesitz und wird online und in den Bucherer Boutiquen in Luzern und Zürich angeboten.

Dass Customization in der Luxusbranche immer wichtiger für Kundengewinnung und -bindung wird, erläuterte Blaken-CEO Alexander Klingbeil bereits im WatchPro-Artikel im Februar:

„Was wir hier tun ist ein effektives Mittel, um neue Absatzmöglichkeiten zu generieren. Ich sehe hier wahnsinnig viel Potenzial und bin fest davon überzeugt, dass Customization zunehmen und bleiben wird. Wir werden immer mehr Menschen auf der Welt, und der Wunsch nach Individualität wird immer größer. Auf Instagram & Co. ist längst unübersehbar, wie wichtig es geworden ist, sich von anderen zu unterscheiden. Das gilt auch für den Uhrenliebhaber. Dieser möchte nicht mehr zehn Jahre auf eine Uhr warten, viel Geld bezahlen und im nächsten Restaurant drei Leute mit der gleichen Uhr sehen. Das wird auf Dauer nicht funktionieren. Und wir dürfen als Industrie unsere Kunden nicht vergessen.“

Die Kooperation mit Bucherer kommentiert Klingbeil so: „Wir schaffen mit Bucherer ONEofONE by BLAKEN diese ganz besondere, emotionale Bindung zu einer Uhr, die sonst niemand besitzt. So wird der Wunsch nach einem persönlichen Unikat erfüllt. Und wir freuen uns sehr, dass Bucherer uns aufgrund unserer hohen Qualität und Erfahrung in Sachen Customization von Uhren als Partner für diese 20 exklusiven Designs ausgewählt hat.“

Tags : BlakenBucherercustomizationOneofonepre-owned
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response