Home Nachrichten INTERNATIONAL

Bucherer erwirbt dänischen Rolex-Konzessionär

0

Dänemark scheint zum neuen Hotspot für den Handel mit Luxusuhren zu werden. Nachdem die britische Watches of Switzerland Group im September eine Omega- und eine Breitling-Boutique in Kopenhagen eröffnet hatte, hat Bucherer Anfang 2023 nachgezogen.

Mit der Akquisition, die am 4. Januar rechtskräftig wurde, übernimmt die Schweizer Juwelierskette die beiden Boutiquen sowie das Servicecenter des dänischen Unternehmens. Damit erweitert Bucherer seine Präsenz in Kopenhagen, wo man bislang mit einer Boutique im Luxus-Kaufhaus Illum vertreten war.

Gegründet 1947 von einem dänischen Uhrmacher, etablierte sich Klarlund bald als führendes Unternehmen für Uhrenliebhaber, Sammler und Schmuckfreunde in Dänemark. Im Jahr 1955 wurde das Familienunternehmen der erste offizielle Rolex-Händler des Landes. Seit 1989 wird das Luxusuhrengeschäft durch die Investmentgesellschaft Pitzner Gruppen Holding geführt. Insgesamt beschäftigt Klarlund rund 70 Mitarbeitende. Mit den Boutiquen von Klarlund möchte Bucherer neue Kundensegmente erschließen.

Advertisement

„Wir sind glücklich und stolz, Klarlund in der Bucherer-Familie willkommen zu heißen. Die Geschichte und die Leistungen von Klarlund sind beeindruckend und wir zollen dem Familienunternehmen unseren größten Respekt. Dies insbesondere daher, als auch wir ein Familienunternehmen sind. So teilen wir viele gemeinsame Werte wie die Liebe zum Detail und den Fokus sowie die Leidenschaft für hervorragende Handwerkskunst. Bucherer anerkennt die Bedeutung als auch die Leistungen der Mitarbeitenden von Klarlund, die in der Vergangenheit zum Erfolg geführt haben. Auch in Zukunft möchten wir auf die jetzigen Mitarbeitenden bauen. Die Akquisition passt in unsere Strategie, die Präsenz von Bucherer in Dänemark weiter zu verstärken und unseren Markteintritt von 2016 mit unserer ersten Boutique im Kaufhaus Illum fortzusetzen“, sagt Guido Zumbühl, CEO der Bucherer Gruppe.

Morten Pitzner, bisheriger Eigentümer und Vorsitzender der Pitzner Stiftung, zeigt sich mit der Bucherer Gruppe als Übernahmepartner von Klarlund zufrieden.

„Uns war es wichtig, einen neuen Eigentümer zu finden, mit dem wir gemeinsame Werte teilen und der Klarlund sowohl aus der Sicht eines Uhren- als auch eines Schmuckhändlers versteht. Mit Bucherer haben wir genau das gefunden. Das Unternehmen bringt das Fachwissen und das Verständnis mit, nach dem wir gesucht hatten. Tradition und lokale Prinzipien waren bei Klarlund stets von zentraler Bedeutung. Mit Bucherer haben wir nun einen starken internationalen Partner, der aber doch familiengeführt ist und somit genau diese für Klarlund zentralen Werte aufrechterhält.“

Über die finanziellen Details der Transaktion haben die beiden Parteien Stillschweigen vereinbart.

Previous articleHerbelin eröffnet Flagshipstore in Paris
Next articleRalf Barthelmeß kehrt zu Thomas Sabo zurück
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here