Home Galerien

Breitling-CEO ist sich sicher, dass analoge Uhren in der Post-Covid-Phase die Gewinner sein werden

0

Anlässlich des Summit Webcast Nummer fünf hatte sich Breitling wieder neben der Vorstellung der aktuellen Neuheit ein unterhaltsames Extra einfallen lassen, dass die Technik auch in Pandemiezeiten möglich machte: Georges Kern in Zürich, Brad Pitt in Hollywood und die wiedereröffnete Londoner Breitling-Boutique – und trotzdem vereint.

Der Breitling-CEO und der Hollywood-Megastar und Mitglied der Breitling-Squad trafen sich zum Plaudern in der britischen Metropole. Natürlich virtuell und jeder von seinem eigenen Green Screen sitzend plauderten sie über die aktuelle Situation, die Länge von Haare, neue Filmprojekte und natürlich Uhren. Für Pitt-Fans: das Gespräch beginnt im Youtube-Video bei Minute 5.17.

In der Q&A-Session ging Georges Kern aber auch auf ernsthaftere Themen ein ubd„Ich habe keine Kristallkugel. Wenn ich eine hätte, würde ich hier nicht sitzen (schmunzelt). Aber tatsache ist: sobald die Märkte wieder öffnen – und das haben wir schon vor einem Jahr in China gesehen –, erholen sich die Märkte sehr schnell. Und es gibt große, verfügbare Geldmittel, denn die Konsumenten konnten ihr Geld nicht ausgeben. Es gibt auch eine gewisse Frustration unter den Konsumenten, sie wollen Geld ausgeben und das Leben genießen. Und daher bin ich zuversichtlich, wenn sich alles infolge der Impfungen in den kommenden Monaten normalisiert, dann wird auch die Nachfrage nach Uhren steigen. (…) Und ich denke, dass in der Post-Covid-Phase analoge Uhren die Gewinner sein werden. Die Menschen wollen echtes Handwerk, Design und Emotionen. Das in Kombination mit den verfügbaren Geldmitteln wird uns dabei helfen, uns schnell von dieser Krise zu erholen.“

Advertisement

Aber natürlich ging es in dem Webcast in erster Linie um die neue „Super Chronomat“, die Breitling als die bisher kühnste ihrer Art vorstellt. Vor allem eines der neuen Modelle lässt daran keine Zweifel aufkommen.

„Dies ist eine Uhr, mit der man auffällt, ohne dass man sich deswegen Gedanken machen müsste“, sagt Georges Kern. „Sie ist robust genug für jeden Einsatz, steht dabei aber Ihrem Sinn für Stil nicht im Weg.“

Wie bei der Original-„Chronomat“ schützen die Reiter das Saphirglas. Jene bei 3 und 9 Uhr sind austauschbar, sodass der Träger sie entweder in einer Countdown- oder einer Count-up-Funktion verwenden kann. Mit einem 44-Millimeter-Gehäuse ist die „Super Chronomat“-Kollektion die Markanteste ihrer Art.

Wichtige neue Features sind die Lünette aus Edelstahl mit Keramikeinsatz – ein Novum bei einer „Chronomat“ – sowie die Wahl zwischen einem Rouleaux-inspirierten Kautschukarmband und einem Metallarmband mit Faltschließe.

Das neue Kautschukarmband wird in Spritzgusstechnik hergestellt und haben drei unterschiedliche Texturen: matt, glatt und in gewobener Optik.

„Super Chronomat B01 44“

Die „Super Chronomat B01 44“ gibt es in drei Ausführungen. Zwei sind in Edelstahl gefasst mit einer Kombination von Zifferblatt und Lünette in Blau oder Schwarz. Die dritte ist eine Kombination von Zifferblatt und Lünette in Braun mit einem Gehäuse aus 18-karätigem Rotgold.

Alle Modelle sind mit silberfarbenen Chronographenzählern ausgestattet, werden angetrieben durch das COSC-zertifizierte Breitling-Manufakturkaliber 01, welches eine Gangreserve von etwa 70 Stunden bietet, und sind bis 20 Bar wasserdicht.

Für alle, die etwas ganz Außergewöhnliches suchen, gibt es eine Version mit schwarzem Zifferblatt und einem UTC-Modul, eingebettet in einem Rouleaux-Armband. Es hat einen Durchmesser von neun Millimeter, ist mit dem Breitling-Quarzkaliber 61 ausgestattet une ebenfalls bis 20 Bar wasserdicht.

„Super Chronomat 44 Four-Year Calendar“

Wie der Name schon sagt, ist diese Version mit einem halb-ewigen Kalender ausgestattet, der nur einmal pro Schaltjahr – oder alle 1.461 Tage – angepasst werden muss.

Sie ist in zwei Versionen erhältlich: mit schwarzem Zifferblatt und farblich abgestimmten Chronographenzählern, einer Edelstahl-Lünette mit schwarzem Keramik-Lünetteneinsatz und Elementen aus 18-karätigem Rotgold oder mit blauem Zifferblatt und farblich abgestimmten Chronographenzählern sowie einer Lünette aus 18-karätigem Rotgold mit blauem Keramikeinsatz.

Dieser Zeitmesser ist bis zu zehn Bar wasserdicht und wird vom Breitling-Kaliber 19 mit 42 Stunden Gangreserve angetrieben, einem COSC-zertifizierten Chronographenwerk mit einem halb-ewigen Kalender mit Tages-, Datums-, Monats- und Mondphasenanzeige.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here