close

BREAKING NEWS: Aus der Baselworld wird die Houruniverse

hu

In einer Medienmitteilung informiert die MCH Group heute über ein neues Format mit dem Namen Houruniverse, welches als weltweite Plattform für die Uhren-, Schmuck- und Edelsteinbranche fungieren soll.

Die Teams der MCH Group haben die letzten Monate für intensive Gespräche mit Ausstellern, Besuchern und Vertretern der Community genutzt, um die Bedürfnisse und Möglichkeiten für ein neues Format für die Uhren- und Schmuckindustrie zu evaluieren, heißt es in der Mitteilung.

Im Mai hatte der Messeveranstalter über das endgültige Aus der Baselworld informiert.

Story continues below
Advertisement

„Auf Basis der wertvollen Rückmeldungen und der heutigen Herausforderungen der Branche wurde mit Houruniverse ein neues Plattform-Konzept entwickelt, das die Kunden der Aussteller in den Mittelpunkt stellt: alle Akteure der Vertriebskette, traditionelle und/oder Online-Händler, einschließlich derer des CPO (Certified Pre-Owned). Ihre Bedürfnisse bilden künftig das neue Ökosystem“, lautet die offizielle Beschreibung des neuen Formats, das als B2B2C-Treffpunkt konzipiert ist und 365 Tage im Jahr aktiv sein woll.

Darüber hinaus wird es einmal jährlich einen physischen Live-Event mit sämtlichen Akteuren der Branche. Ort des Geschehens ist Basel, wo erstmals im April die Houruniverse über die Bühne gehen wird.

„Im Interesse der internationalen Branchen-Gemeinschaft ist diese auf die Uhrenveranstaltungen in Genf abgestimmt, damit die Besucher nur einmal in die Schweiz reisen müssen“, teilt die MCH Group mit.

Ende August soll das detailliertes Konzept vorgestellt werden.

Tags : baselworldHouruniverseMCH
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response