close

Brancheninterview: John van Steen: „Wir als MeisterSinger haben uns nicht wirklich verändert.“

steen

Das Jahr 2020 sucht seinesgleichen. Die Corona-Pandemie hat die Welt und in Atem gehalten, und auch 2021 wird nicht minder herausfordernd werden.

Was hat 2020 für die Uhren- und Schmuckbranche bedeutet, was kommt 2021 auf sie zu? John van Steen, geschäftsführender Gesellschafter von MeisterSinger hat Anfang Dezember im Gespräch mit WatchPro seine Gedanken dazu formuliert.

WatchPro: Wie hat 2020 die Uhrenbranche verändert? Wie hat sich MeisterSinger im Corona-Jahr verändert?

Story continues below
Advertisement

John van Steen: Ich denke, die kleineren Marken wie MeisterSinger haben gerade in dem herausfordernden Jahr 2020 gezeigt, wie echte partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Juwelieren aussieht.

Dabei hat sich in der ganzen Gesellschaft die Art der Kommunikation mit Zoom, MS Teams und so weiter verändert. Aber ich hoffe, dass dies keine 100prozentige Änderung für immer ist. Denn wir Menschen leben von echten Kontakten.

Andererseits ist diese digitale Kommunikation ein Segen für unsere Umwelt, da weniger gereist wird und das Glück auch im die Ecke gesucht und gefunden wird, zum Beispiel beim Einkaufen.

Wir als MeisterSinger haben uns nicht wirklich verändert, im Gegenteil. Wir glauben, dass unsere Werte, die wir schon vor der Krise hatten, aktueller denn je sind.

WatchPro: Aber war die Digitalisierung nicht auch für Meistersinger selbst eines der großen Themen in 2020?

John van Steen: Digitalisierung war und ist natürlich auch bei uns ein großes Thema, weil man als Marke da sein muss, wo der Kunde unterwegs ist. Und das ist heutzutage viel online, und das wird auch zukünftig verstärkt der Fall sein.

Aber auch das machen wie auf unsere eigene Art und Weise, das heißt partnerschaftlich mit unseren Fachhändlern.

WatchPro: Welches werden Ihrer Meinung nach darüber hinaus die großen Themen 2021 sein, für MeisterSinger, den Juwelier und für die gesamte Branche?

John van Steen: In 2021 feiern wir unser 20 jähriges Firmenjubiläum mit vielen interessanten Modellen, mit denen wir unseren Kunden Freude am Leben vermitteln wollen. Denn das ist der neue Luxus.

Wir blicken optimistisch in die Zukunft, weil alles andere keinen Sinn ergibt. Wenn uns 2020 etwas gelehrt hat, dann ist es, dass das Leben zu kurz ist, um nichts damit anzufangen.

Daher dürfen Sie von MeisterSinger im kommenden Jahr viel Überraschendes erwarten. So viel können wir schon verraten: „Dem Glücklichen schlägt in 2021 die Stunde.“

Tags : CoronaEinzeigeruhrmeistersingervan Steen
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response