Home Galerien

Blau machen mit Carl F. Bucherer

0

Die ganze Arbeitswoche steht noch bevor – „Blau machen“ ist dem ein oder anderen da sicher schon in den Sinn gekommen. Viel schöner und nachhaltiger ist jedoch das „Blau machen“, dassCarl F. Bucherer der „Manero AutoDate“ aus der „Blue Editions“ angedeihen lässt.

Weißer Perlmutt trifft auf königsblauen Saphir und bildet gemeinsam mit Edelstahl die äußere Hülle für das Automatikwerk Kaliber CFB 197 mit 42 Stunden Gangreserve. Beobachtet werden kann es durch den Gehäuseboden aus Saphirglas.

Ebensolches schützt auch das Zifferblatt aus weißem Perlmutt. Zwölf blaue Saphire kennzeichen die Stunden Stunden. Blau sind auch Zeiger und das Satinarmband. Umrahmt wird das Zifferblatt von 62 Diamanten im Brillantschliff.

Advertisement

 

„Die inspirierende Verschmelzung der verschiedenen Designteams bei Bucherer hat eine außergewöhnlich schöne Uhr geschaffen, die alle Kompetenzen harmonisch widerspiegelt, für die Bucherer seit 1888 bekannt ist: exzellente Uhrmacherkunst auf höchstem Niveau und exquisiter, kunstvoller Schmuck“, sagt Sascha Moeri (Bild), CEO von Carl F. Bucherer.

 

Seit 2016 lanciert Bucherer 1888, Schweizer Nobeljuwelier und Inhaber der Marke Carl F. Bucherer, Armbanduhren der exklusiven Linie „Blue Editions“. Dabei entstehen gemeinsam mit ausgewählten Partnern und Marken limitierte Damen- und Herrenmodelle, in dessen Zentrum die charakteristische Hausfarbe Blau steht.

Bucherer baut E-Commerce und Second-Hand-Geschäft aus

Das Unternehmen ist mit gut 100 Ladengeschäften weltweit vertreten, setzt aber seit knapp zwei Jahren bei der Distribution auch auf den Online-Kanal. Seit Dezember 2017 verkauft Bucherer 1888 über die eigene Homepage. Zuvor wurde im selben Jahr der britische Uhrenhändler „The Watch Gallery“ samt umfangreichen Onineshops übernommen. Und Anfang Februar 2018 gab der Luxusjuwelier den Kauf von Tourneau bekannt.

„Die Akquisition von Tourneau ist eine einmalige Gelegenheit für die Bucherer Gruppe, um in diesem Markt Fuß zu fassen und die Präsenz schnell auf diesen wichtigen Markt auszudehnen“, sagt Guido Zumbühl, CEO der Bucherer Gruppe.

Tourneau ist mit 28 Geschäften sowie einem Onlineshop der größte Luxusuhren-Händler in den USA. Dort gehört das Unternehmen auch zu den größten Käufern in dem Segment Certified-pre-owned-Uhren. In das Geschäft mit Second-Hand-Uhren will Bucherer nun auch in Europa einsteigen. „Es ist richtig. Bucherer steigt auch in Europa in das Geschäft mit Certified-pre-owned-Uhren ein“, bestätigte Jörg Baumann, Marketing- und Kommunikationschef von Bucherer laut handelszeitung.ch im Frühjahr dieses Jahres.

 

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here