close

Bell & Ross präsentiert fünfte F1-Kollektion „R.S.20“

rs20_1

Eigentlich sind die Uhren von Bell & Ross ja von Flugzeug-Bordinstrumenten inspiriert. Aber Kreativdirektor und Mitbegründer Bruno Belamich schaut gern über den Tellerrand hinaus und lässt sich von anderen Bereichen insprieren.

Und so befasst sich die Marke seit 2016 auch mit der Welt der Formel 1 und hat sich mit dem Renault-F1-Team zusammengetan.

Renault-F1-Team: Daniel Ricciardo und Esteban Ocon.

Daraus ist die Kollektion „R.S.20“ hervorgegangen, deren fünfte Auflage nun auf den Markt kommt. Sie umfasst vier Chronographen, darunter ist auch ein Tourbillon.

Story continues below
Advertisement

„Diese R.S.-Modelle unterstreichen unser Know-how und unsere DNA und stehen im Einklang mit dem Design-Universum unseres Partners, dem Renault-F1-Team“, erläutert Bruno Belamich. „Es schien mir naheliegend, eine Uhr zu entwerfen, die den Fahrern des Renault-F1-Teams nützlich ist. Der Chronograph ist historisch mit dem Motorsport verbunden.“

Die diesjährige Kollektion hat verschiedene Inspirationsquellen. Zum einen den F1-Rennwagen des Renault-Teams 2020 und zum anderen das visionäre Superauto RS 2027 (Bild ganz oben).

Die Uhren sind noch stärker designorientiert und noch graphischer als die früheren Modelle, behalten aber die Hauptthemen der Marke – Lesbarkeit und Funktionalität – bei.

Das Highlight ist natürlich das Tourbillon-Modell, von dem nur 20 Exemplare gefertigt werden. Das Gehäuse besteht aus Titan, einem Material, das auch bei der Formel 1 zum Einsatz kommt. Ein durch Keramikelemente geschützter Einsatz aus Kautschuk von hoher Dichte sorgt für zusätzliche Verstärkung. Auf dem unbeweglichen Bereich der Lünette befindet sich die Minutenteilung, der Drehring ist mit einer „Stopp/Start“-Markierung versehen.

Das Kaliber mit großem Durchmesser wird von einem fliegenden Tourbillon mit einer Unruh mit variabler Trägheit reguliert. Die Zugfeder mit Handaufzug gewährleistet eine Gangreserve von 100 Stunden (Anzeige mittels Zeiger). Die zifferblattseitig gut sichtbare Chronographenfunktion wird mit einem einzigen Drücker bedient, der ein Säulenrad betätigt, und der 30-Minuten-Zähler springt augenblicklich.

„BR-X1 TOURBILLON R.S.20“, limitiert auf 20 Exemplare.
„BRV3-94 R.S.20“, limitiert auf 999 Exemplare.
: „BR-X1 R.S.20“, limitert auf 250 Exemplare.
„BR03-94 R.S.20“, limitiert auf 999 Exemplare.

Tags : bell & rossFormel1R.S.20renault
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response