Home Galerien

Bell & Ross präsentiert drei neue Interpretationen des angesagten Military-Looks

0

See, Luft und Land – diese klasssichen Themen inspirierten die Designer der französischen Marke zu Neuem. Und zwar in Form drei neuer Modelle, allesamt ausgestattet mit einem Schweizer Automatikwerk und einem „NATO Stretch“-Armband aus Fallschirmgurten. „Tool Watches“ für Piloten und Weltenbummler nennt Bell & Ross das Trio.

„BR V2-93 GMT Blue“

Als Nachfolger der 2018 vorgestellten „BR V2-93 GMT 24H“ macht die „BR V2-93 GMT Blue“ ihrem Namen alle Ehre. Das himmelblaue Zifferblatt dominiert die Optik des Zeitmessers mit 41-Millimeter-Gehäuse, integriertem Kronenschutz und zweifarbig eloxierterter bidirektional drehbarer Aluminum-Lünette. Grau für die Nacht und Blau für den Tag erlaubt letztere das unkomplizierte Ablesen der Uhrzeit einer zweiten Zeitzone mit dem vierten, so genannten „GMT“-Zeiger in Form eines roten Pfeils.

Advertisement

 

„BR V2-92 Military Green“

Als Hommage an die Männer im Feld, die als erste die Armbanduhr ganz im Sinne ihres Einsatzes nutzten, präsentiert Bell & Ross die „BR V2-92“ in sportlicher Zivilversion in Grün. Das matte, khakifarbene Zifferblatt, kratzfestes Saphirglas und Superluminova in Grün sorgen für beste Ablesbarkeit. Die Uhr hat ein Edelstahlgehäuse mit41-Millimeter-Durchmesser, eine „glass box“ aus Saphirglas und eine in beide Richtung drehbare, schwarz eloxierte Aluminumlünette. Das Datum wird in einem runden Fenster um 4.30 Uhr angezeigt – eine Besonderheit von Bell & Ross.

„BR V2-94 Aéronavale Bronze“

Die Kollektion „Vintage BR Aéronavale“ erweitert Bell & Ross mit einem auf 999 Exemplare limitierten Bronze-Modell. Das Gehäuse aus stabilisierter CuAl7Si2-Bronze (91 % Kupfer, 7 % Aluminium und 2 % Silizium) mit einem Durchmesser von 41 Millimetern verändert sich im Lauf der Zeit ganz individuell und nimmt eine breite Palette individueller Farbnuancen an. Zifferblatt und Lünette zeigen sich im maritimen Blau, Indexe und Ziffern sind vergoldet. Die skelettierten Zeiger sind für bessere Lesbarkeit mit weißem Superluminova gefüllt. Auch hier schützt eine sogannte „glass box“ aus Saphirglas das Zifferblatt.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here