close

Auch die Frühjahrs-Show von Rolex, Patek Philippe, Tudor, Chanel und Chopard ist gecancelt – bevor die Planungen richtig begonnen hatten

palexpo

Nachdem Rolex, Patek Philippe, Tudor, Chanel und Chopard sich Anfang dieses Jahres aus der Baselworld zurückgezogen hatten und angekündigt hatten, dass sie zur gleichen Zeit wie Watches & Wonders und ebenfalls auf dem Genfer Palexpo-Geländelände einen Show durchführen wollen, ist diese als physischer Event schon wieder Geschichte.

Ein Sprecher von Patek Philippe sagte gegenüber WatchPro, dass die Marke „bei der digitalen Version des Salons vertreten sein wird, die vom 7. bis 13. April stattfinden wird“.

Rolex, Tudor, Chanel und Chopard haben keine öffentliche Erklärung abgegeben, aber sie sind alle als Teilnehmer an einem „100 Prozent digitalen Salon“ aufgeführt, der als Alternative zur physischen Watches & Wonders gestern angekündigt wurde. Dies verstärkt die Vermutung, dass es auch in diesem Jahr ohnehin nur einen physischen Genfer Uhrensalon mit 34 Ausstellern gegeben hätte – den es nun vielleicht in 2022 geben wird.

Story continues below
Advertisement

Tags : chanelChopardpatekRolextudorWatches & wonders
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response