close

Alle neuen Breiting-Uhren werden mit einem Blockchain-basierten digitalen Pass ausgeliefert

Breitling_Block3

Breitling führt als erster Luxusuhrenhersteller die digitale Blockchain-Technologie für sämtliche Uhren ein. Dadurch können Uhrenbesitzer nun auf wesentliche Informationen zu ihrer Uhr zugreifen.

Das gilt für alle ab dem 13. Oktober produzierten Uhren der Marke.

Dabei soll der Pass nicht nur die Echtheit jedes einzelnen Produkts garantieren, sondern auch das Herzstück eines neuen Ökosystems von Breitling für digitale Dienstleistungen bilden.

Story continues below
Advertisement

So wird der Pass zum Beispiel automatisch mit dem digitalen Garantieprogramm von Breitling verknüpft. Zudem können Uhrenbesitzer Reparaturen anstoßen und nachverfolgen. In naher Zukunft wird es auch möglich sein, die Garantiezeit zu verlängern und eine Versicherung gegen Diebstahl und Verlust abzuschliessen.

„Uhrenbesitzer können dabei die Kontrolle über ihre persönlichen Daten behalten und ihre Anonymität wahren, dabei aber von einer innovativen, symbiotischen Marke-Kunde-Beziehung in der Luxusindustrie profitieren.“ So beschreibt Breitling den Kernpunkt dieses Service-Ansatzes.

Uhrenbesitzer können ihre elektronische Garantiekarte mit der Smartphonekamera einscannen und es wird eine verschlüsselte, private digitale Brieftasche – auch Wallet genannt – zur sicheren Aufbewahrung des digitalen Passes heruntergeladen.

In diesem Pass, der nur über die digitale Brieftasche zugänglich ist, sind sämtliche Informationen zur Uhr hinterlegt, inklusive Seriennummer, Aktivierungszeitpunkt der digitalen Garantie und Kaufdatum. Reparaturen werden mithilfe eines Zeitstempels in der Blockchain im Zertifikat hinterlegt.

Georges Kern, CEO von Breitling:

„Die erfolgreiche Lancierung der ‚Top Time‘ letzten März zeigte deutlich, wie viele Vorteile eine nachhaltige Beziehung mit der Marke für die Besitzer von Breitling Uhren mit sich bringt. Darum bieten wir ab heute den digitalen Pass von Breitling zu jeder neuen Breitling Uhr, ohne Ausnahme! Indem wir ihnen alle innovativen Dienstleistungen für ihre Uhren zur Verfügung stellen, bieten wir unseren Kunden genau die Inklusivität, die unser Verständnis und unsere Einstellung bei Breitling ausmacht. Seien Sie gespannt, denn bereits in Kürze werden wir weitere entscheidende Änderungen ankündigen, die den Wert unserer Uhren für den Kunden nochmals steigern.“

Antonio Carriero, Chief Digital and Technology Officer von Breitling:

„Wir bringen Veränderung in eine ganze Branche: Wir befähigen den Kunden mit einer Uhr am Handgelenk und einem digitalen Pass in einer sicheren digitalen Brieftasche und versorgen ihn zugleich mit maßgeschneiderten Empfehlungen während des gesamten Besitzverhältnisses. Kundenorientierung steht im Zentrum von allem, was wir tun, und so versteht es sich von selbst, dass wir weiterhin zusätzliche Dienstleistungen für Besitzer von Breitling Uhren entwickeln werden – immer absolut sicher und unter Achtung der Privatsphäre. Das ist echte Markeninnovation im Jahr 2020: die Vertiefung der Beziehung zu unseren Kunden.“

Pierre-Nicolas Hurstel, Mitbegründer und CEO von Arianee: „Wir möchten Breitling die Möglichkeit geben, das eigene Dienstleistungsangebot auszubauen und die Kundenbeziehungen mittels eines ganzheitlicheren, transparenten Modells für seine Produkte zu vertiefen. Da es sich bei Arianee um ein dezentrales Protokoll handelt, können wir uns die Entstehung einer kostenlosen, allen Nutzern zugänglichen Open-SourceTechnologie vorstellen, bei der die negativen Auswirkungen, die größere, stärker zentralisierte Systeme auf unseren Alltag haben, keine Rolle spielen.“

Emmanuelle Collet, Mitbegründerin und CMO von Arianee: „Breitlings Bestreben, eine digitale Identität für sämtliche Uhren der verschiedenen Kollektionen einzuführen, ist ein bedeutender Schritt für Arianee. Die Vision der Marke passt perfekt zu unserer eigenen, auch über den Echtheitsnachweis für die Produkte hinaus, und die Merkmale des ArianeeProtokolls bilden das Fundament für eine neue Kundenbeziehung mit zusätzlichen Services, die es so vorher nicht gab. Wir freuen uns, dass Breitling diesen innovativen Weg beschreitet und sind hier bei Arianee davon überzeugt, dass dies neue geschäftliche Möglichkeiten für Luxusmarken eröffnen wird.“

Tags : Antonio CarrieroBlockchainbreitlinggeorges kern
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response